Vorlesewettbewerb 2021

Am 01.12.2021, fand an der Bardoschule der Schulentscheid im jährlichen Vorlesewettbewerb der 6. Klassen des Börsenvereins des deutschen Buchhandels statt.

 

 

 

Mit dieser Leseförderungsaktion sollten Kinder ermutigt werden, sich mit erzählender Literatur zu beschäftigen und aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen. Im Mittelpunkt standen dabei Leselust und Lesespaß. Durch die eigenständige Buchauswahl und das Vorbereiten der Textstelle fand die aktive Auseinandersetzung mit der Lektüre statt. Beim Lesen sowie Vorlesen konnten die Schüler sich in neue spannende Welten entführen lassen.

 

 

 

Bereits im Vorfeld haben die Schülerinnen und Schüler aus vier Realschulklassen und einer Hauptschulklasse im Deutschunterricht ihre Lieblingsbücher vorgestellt und Klassensieger ermittelt.

 

 

 

Lesetechnik, Textinterpretation und Textverständnis wurden von Frau Franke, Herr Tinla, Frau Bartsch und Herr Hansche bewertet.

 

Vorgelesen wurde dieses Jahr -unter Einhaltung der Corona Bestimmungen- in der Aula aus spannenden und abenteuerreichen, aber auch mystischen und lustigen Büchern. Für jeden war etwas dabei.

 

 

 

Folgende Bücher waren dabei: „das magische Baumhaus“, Invisible Fiends (Herr der Krähen), „Das schwimmende Klassenzimmer“, „Mein Lotta Leben - alles voller Kaninchen“ und „11 Kicker + ein fieses faul“.

 

 

 

Den Ersten Platz belegte Laura Lenski aus der Klasse R6c mit dem Buch ,,das schwimmende Klassenzimmer´´. Den zweiten Platz belegte Stefan Hohmann aus der Klasse R6d mit dem Buch ,,11 Kicker + ein fieses faul´´ und den dritten Platz ergatterte Emma Eckstein aus der Klasse R6b mit dem Buch ,,Mein Lotta Leben alles voller Kaninchen´´.