Artikel Schülerzeitung - Homeschooling

Homeschooling

 

März 2020 war für die Schüler sehr überfordernd. Sie mussten die ganze Zeit zu Hause bleiben. Vor über einem Jahr war es für uns alle ziemlich neu und ungewohnt, doch für dieses Jahr waren wir gut vorbereitet. Die Schüler wurden darauf vorbereitet, trotz Corona regelmäßig zum Onlineunterricht zu kommen und selbstständig zu lernen. Um herauszufinden, wie dies für die Schüler war, teilten wir den sechsten bis zehnten Klassen Fragebögen aus.

 

Nach unserer Auswertung der Fragebögen konnten wir feststellen, dass die Noten von 48% der Schüler sich verbesserten, ungefähr 27% haben sich hingegen verschlechtert. Das bevorzugte Endgerät der Schüler ist mit ganzen 50% das Handy, gefolgt von 38% PCs, das Schlusslicht bilden die Tablets. Zudem gaben 65% der Schüler an, ihre Lösungen der zu bearbeiteten Aufgaben mit ihren Mitschülern geteilt zu haben. Ganze 45% der Schüler haben sich mindestens 1-mal im Schlafanzug zum Unterricht eingeloggt, während 35% dies öfter machten. 91% der Schüler wurden von den Eltern bei Problemen unterstützt. 48% der Schüler meinten, sie seien in ihrer Freizeit sehr eingeschränkt worden. 51% haben den Präsenzunterricht vermisst und 29% gaben an, ihn vermisst zu haben. 20% nur ein wenig. Allerdings gab auch die Mehrheit der Schüler mit 40% an, sehr wenig Motivation während des Onlineunterrichts zu haben. 68% der Schüler gaben auch, dass sie während des Unterrichtes auch mal etwas anderes gemacht haben. Rund 49% hatten manchmal Probleme, konnten aber alles gut verstehen. Bei 49% haben immer alle Geräte wie z. B. Drucker funktioniert, während bei 44% nur teilweise und 7% oft gar nicht gingen. 65% haben Lösungen mit anderen Schülern ausgetauscht.